Internationaler Branchentreff als Open Source Projekt

Das ist ja großartig: Nachdem die offizielle Popkomm vom Bundesverband der Musikwirtschaft – vornehmlich wegen des bösen Internets und der damit verbundenen Umsatzrückgänge – abgesagt wurde, formiert sich vor Ort der Berlin Music Market.

Zum Originaltermin 16.-18. September 2009 soll nach dem Open Source Prinzip ein eigener internationaler Branchentreff auf die Beine gestellt werden. Vielleicht das Beste, was passieren konnte. Ich bin sehr gespannt.

Mehr dazu im Berlin Music Blog unter der gut gewählten Überschrift „all2gethernow!“, was ja nicht nur ein Beatles Song, sondern auch ein wunderbarer Tanzhit von The Farm ist.

Bei der Gelegenheit möchte ich noch mal auf die GEMA-Petition hinweisen. Auch ein Konstrukt, das dringend einer strukturellen Überprüfung bedarf.

P.S.: Das soll nicht heißen, dass ich nach Berlin fahre. Lokal unterstütze ich natürlich Popkultur 2.0 mit der c/o pop.


SPEAK / ADD YOUR COMMENT
Comments are moderated.

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Return to Top

Berlin dreht die Popkomm auf links

FRESH / LATEST POSTS

TAG / CLOUD

1. KIU-Kunstpreis Aktion art2null Barcamp BarCampCologne Bekanntheit Berlin BildungsCamp Bügelbrett Community Content Dresden Echtkonferenz Enterprise 2.0 GEMA Hype Internet Kommunikation Kommunikationsraum Kunde Kundschaft Kunstausstellung Köln Lernen Manifest Markenrecht Microblogging Musik Onlinemedien Open Source Partnerschaft Popkomm PR Reputation Schlaf SocialMedia Spielzeug Targeting Twitter Wandel Web2.0 Werbung Werkzeug Wissen Zukunft